DARC H05

DB0CEL jetzt im DL-Netz mit TS1

UPDATE: TG262 bei DB0CEL nicht mehr auf TS1 aktiv!

Nach mehreren Wochen Testbetrieb hat die Betreibergruppe DB0CEL entschieden, die DMR-Sprechgruppe 262 / DL bei DB0CEL zu deaktivieren.

 

Durch QSOs auf TG262 werden deutschlandweit mehr als 70 Repeater aufgetastet. Das kostet nicht nur erhebliche Leistung, die dort gefahrenen QSO dienen zudem i.d.R. nur zur Kommunikation von A nach B (evt. noch mit C), also für 2-3 Gegenstellen. Allerdings tastet jedes QSO auf dieser Sprechgruppe alle Repeater in DL auf!

 

Um DB0CEL weiterhin auch für die Analogbenutzer im Mixed-Mode Analog FM und DMR zu betreiben und das Relais zum eigentlichen Betriebszweck, als Repeater für die Region Südheide / Celle / Hannover zur Nutzung für mobile und portable OM's zur Verfügung zu stellen, haben wir uns dazu entschieden. Überregionale QSO sind weiterhin problemlos möglich, die Sprechgruppen 1 - weltweit und 20 - D-A-CH sind dafür nutzbar, außerdem besteht auf dem Zeitschlitz TS2 eine Reflektoranbindung, die bei einfacher und gezielter Reflektor- oder Relaisdirektverbindung den Betrieb zu anderen Standorten / in andere Regionen ermöglicht.

 

DB0CEL ab sofort im DMR-Mode mit TS1 und TS2 nutzbar

 

Heute sind einige kleinere Umbauten und Modifikationen am Celler Amateurfunkrelais DB0CEL auf dem Wasserturm für FM, APRS und DMR erfolgt.

 

DB0CEL TS1

Pünktlich zur diesjährigen HAM-Radio und nach 6 Monaten erfolgreichem DMR-Betrieb ausschließlich im TS2 kann ab sofort auch TS1 und damit die Sprechgruppen 1 / 20 / 262 / im Zeitschlitz 1 benutzt werden.

 

Neben lokalen QSOs (TS1/TG9) und Reflektorbetrieb sind damit ab sofort auch QSOs im weltweiten DMR-Plus-Netz möglich.

 

Damit erweitern wir die Nutzungsmöglichkeiten im DMR-Betrieb und DB0CEL ist, wie fast alle anderen DMR-Repeater, mit zwei Zeitschlitzen (TS1/TS2) im Hytera DMR-Netz erreichbar.

 

Die Kapazität im DMR-Modus verdoppelt sich damit, denn zusätzlich zum lokalen DMR-Betrieb (TS2/TG9) kann nun parallel gleichzeitig eine DMR-Verbindung auf TS1 gefahren werden. Auch der Analog-FM Betrieb ist weiterhin selbstverständlich möglich, dazu muß im analogen Modus CTCSS mit Ton 88.5Hz genutzt werden.

 

Der APRS-Betrieb wurde heute ebenfalls ein wenig optimiert, statt des bisher verwendeten YAESU FT-7800 Dualband Transceivers kommt nun ein Kenwood TM-271E VHF-Monoband TRX mit passivem, lüfterlosem Kühlkonzept zum Einsatz. Dieser verfügt über eine empfindlichere Eingangsstufe, da der interne Duplexer wegfällt, durch den nicht mehr vorhandenen Lüfter setzen wir außerdem auf eine erhöhte Dauerbetriebsfestigkeit.

Im 14-tägigen Testbetrieb bei DL2MF-10 hat der Kenwood jedenfalls sehr gute Empfangsergebnisse gezeigt und absolut überzeugt.

Zusätzlich wurden heute einige Relaisparameter optimiert, die Relaiskennung im FM-Mode wird nun schneller und häufiger gegeben, die Nachlaufzeit im DMR-Modus wurde um 50% verkürzt, was schnelleres Gegensprechen ermöglicht.


Für Rückmeldungen und Beobachtungen jeder Art sendet uns bitte eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

73 es hpe cuagn sn via DB0CEL

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 25. November 2015 17:03

Zugriffe: 38320

Infovortrag zu HamNET 2.0

Am Donnerstag, den 8.3. 2012 um 19.30 Uhr findet im Rahmen unseres OV-Abends ein 
Vortrag von Andreas Kleiner, DG4OAE über HAMNet 2.0 statt. Andreas wird uns dabei zunächst einen Einblick in diese interessante Technik des neuen
Breitbandnetzes für Funkamateure und die Verbreitung geben.

Im zweiten Teil wird er auf die Möglichkeiten für den Endnutzer eingehen, die mit dem
Ausbau des Netzes auch immer weiter gesteigert werden.

http://www.do4bz.de/index.php/news/12-interview-in-der-cq-dl-0110

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. Februar 2012 11:34

Zugriffe: 40455

Unsere Bildergalerie

Unsere Bildergalerie ist komplett überarbeitet und seit kurzem mit mehr als 700 Bildern von Veranstaltungen aus den letzten 10 Jahren online.

Unsere BildergalerieDabei haben wir vor allem darauf geachtet, das alle Bilder in guter Qualität und trotzdem auch bei langsamerer Internetverbindung noch ladefreundlicher Größe vorliegen.

Unterteilt nach Themen und aufgeteilt in 10 Bilderalben wie Contestgruppe, Fieldday, Fuchsjagd, Ferienpaßaktionen usw. stehen damit die Bilder von vielen unserer Veranstaltungen nun unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Aus Datenschutzgründen ist für eine Detailansicht der Bilder nun die Registrierung auf unserer Internetseite erforderlich.

OV-Mitglieder erhalten damit nach Freischaltung durch den OV auch Zugriff auf OV-interne Informationen, die anderen Besuchern nicht zur Verfügung gestellt werden. Also, am besten gleich registieren und durch unsere Bildergalerien blättern, dabei entdeckt man immer wieder viele nette Erlebnisse.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. Mai 2012 22:45

Zugriffe: 40499

Sommer-Fieldday 2010

Fieldday 2010 - OV Celle H05

Nach zweijähriger Pause stand in diesem Sommer am 19.07. wieder einmal ein zünftiger KW-Feldtag auf unserem Veranstaltungskalender.

Die Grillhütte am Grillplatz in Bockelskamp am Allerradweg war uns schon letztes Jahr ins Auge gefallen und schien uns sehr geeignet. Außerhalb der Bebauung am Ortsrand gelegen, gut erreichbar und mit genügend Parkraum und viel Platz zum Antennenaufbau sollte das der ideale Ort für unser Sommer-Fieldday sein.

Pünktlich um 9:00 Uhr trafen sich die ersten Helfer, um unter Anleitung von Andreas, DG1OJ die Antennen in den Himmel wachsen zu lassen.

Fieldday 2010 - OV Celle H05So wurde zunächst einmal unser 3-Element Fritzel-Beam, den Werner, DL6OL dem OV im letzten Winter bereits gestiftet hatte, zusammengebaut und mit vereinten Kräften von den Helfern auf den 10m-Kurbelmast gehievt. Nach kurzer Zeit war damit dann unsere Antenne für das 10, 15 und 20 Meter-Band schon einsatzbereit.

Das Stromaggregat hatte ja seine Bewährungsprobe bereits vier Wochen vorher bei unserem Ballonprojekt gemeistert, diesmal kam ein stärkerer Generator von Andreas zum Einsatz, damit dieser auch wieder ein paar Betriebsstunden absolviert.

Für den Betrieb mit unserem Contesttransceiver YAESU FT-726R wurde nun noch eine Big-Wheel auf einem portablen 10m-Aluschiebemast aufgebaut, im Laufe des Tages kamen weitere Drahtantennen für 80m- und 160m hinzu, die wir in den großen Bäumen auf dem Gelände problemlos aufhängen konnten.

Fieldday 2010 - OV Celle H05Bis zum Mittag trafen immer mehr OM's aus den Ortsverbänden unserer Region ein, so daß erst einmal Zeit für eine kleine Stärkung vom Grill wurde, bevor wir mit dem Fieldday-Funkbetrieb so richtig begannen.

Am Nachmittag stellte Ralf, DJ6OL seinen portablen Fiberglas-Schiebemast, den er seit zwei Jahren im Urlaub in Dänemark im Einsatz hat, vor und zeigte den Besuchern, wie einfach und schnell sich dieser Mast zu zweit auf- und abbauen läßt.

Der Grillplatz erwies sich als richtig gute Wahl, einen kleinen Regenschauer haben wir auch ohne Probleme überstanden, außerdem ist hier immer reichlich Publikumsverkehr, so das man auch die ein oder andere interessierte Frage beantworten und etwas Öffentlichkeitsarbeit und ein wenig Werbung für unser Hobby betreiben kann.

Alle OM's hatten wieder einmal viel Spaß am Fieldday und der OV dankt allen Teilnehmern für ihren Besuch. Es hat richtig viel Freude gemacht unsere Klubrufzeichen DL0CN und DF0XX auf diese Art und Weise in die Luft zu bringen!


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. Mai 2012 22:50

Zugriffe: 40734

Neuwahlen 2010 - Vorstand H05

Auf der Mitgliederversammlung des DARC Ortsverbandes Celle - H05 vom 11.03.2010 standen in diesem Jahr turnusgemäß Neuwahlen zum Vorstand an. Nach dem umfassenden Generationswechsel, der im Jahr 2008 an der Spitze des Ortsverbandes Celle eingeleitet worden war, sollte sich zeigen, ob der Vorstand auch weiter das Vertrauen seiner Mitglieder gewinnen konnte.Vorstand OV Celle H05

Der bisherige Ortsverbandsvorsitzende Meinhard F. Günther, DL2MF wurde für eine weitere Amtszeit vorgeschlagen und kandidierte erneut, er wurde von der Versammlung einstimmig bei eigener Enthaltung wiedergewählt.

Für das Amt des stellvertretenden OVV wurde Andreas Voge, DG1OJ von der Versammlung vorgeschlagen, nachdem der bisherige Stellvertreter Ulf-Patrick Lampe, DL3OBI , erklärt hatte, aus beruflichen und familiären Gründen nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zustehen. Andreas wurde ebenfalls ohne Gegenstimme ins Amt gewählt.

Als Kassenführer und Schatzmeister kandidierte ebenfalls der bisherige Amtsinhaber Thorsten Wulff, DL9OBM erneut, der auch alle Stimmen für sich gewinnen und damit dieses Amt 2 Jahre nach seiner Amtsübernahme weiter führen wird.

Der Distriktsvorsitzende des Distriktes H (Niedersachsen) Thomas von Grote, DB6OE, der zur Versammlung aus Braunschweig angereist war, gratulierte den bisherigen Amtsinhabern und neuem Stellvertreter und freute sich, mit Meinhard, DL2MF und seinem Vorstand damit für eine weitere Amtszeit von 2 Jahren zusammenarbeiten zu können ohne sich groß an neue Gesichter gewöhnen zu müssen.

In den weiteren Funktionen gab es ebenfalls keine Neubesetzungen, Helmut, DB1HGV ist für die bewährte QSL-Vermittlung auch weiterhin verantwortlich, Hajo, DL8ZP bleibt EMV-Verantwortlicher und Andreas, DG1OJ wird zusätzlich zu seinem neuen Amt als stellvertretender OVV auch weiterhin die Contestaktivitäten leiten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 14. März 2010 12:23

Zugriffe: 39238

DARC e.V. - Ortsverband Celle - 2007-2013 - Alle Rechte vorbehalten!

Top Desktop version