DARC H05

HAAROB'16 - Bilder online

 

HAAROB'16 - The eagle has landed again - aber diesmal etwas flügellahm!

 

4 Ballonstarts - 3 Nutzlasten - 2 erfolgreiche Bergungen - 1 spannender Tag
Das ist das Resultat unseres Stratosphärenballonprojektes HAAROB'16.

 

Unser HAAROB-Mannschaft am Start in Celle und die Such- und Bergungsteams haben am Samstag, 18.06.2016 wie geplant insgesamt 3 Nutzlasten des Ortsverbandes und der Schüler-Projekt-AG erfolgreich in die Stratosphäre geschickt. Der geplante Start der Universität Osnabrück wurde kurzfristig aus organisatorischen Gründen leider abgesagt und wird voraussichtlich später erfolgen.

 

Vom Sportplatz am Schulzentrum Burgstraße startete zunächst als erste Nutzlast erfolgreich eine umgebaute kommerzielle Radiosonde DFM06, die im Amateurfunkband auf 433.475 MHz ihre Daten sendete. Diese Sonde diente als Pilotballon und lieferte wichtige Daten zur Kontrolle der Vorhersagequalität der Vorberechnungen der Flugverläufe.

Nachdem nach ca. 30 Min. feststand, das die Windprediction wie vorberechnet aussehen würde und die Bergung der großen Nutzlast voraussichtlich wie geplant erfolgen kann wurde die große Video- und Fotonutzlast des OV Celle für den zweiten Start startklar gemacht. Die Startvorbereitungen liefen wie geplant, der Ballon war gut gefüllt und der zweite Start stand unmittelbar bevor. Um den Rotationsdrall in der Startphase zu verringern und bessere Bilder aus der ersten Aufstiegsphase zu erhalten, wurden ca. 20m der Sondenschnur abgerollt und der Ballon an dieser bereits auf eine geringe Steighöhe gebracht.

 

Daran sollte die Nutzlast nun aufgelassen werden, als in diesem Moment der Schnurabroller vom Ballon getrennt aus ca. 20m zu Boden fiel und der Ballon ohne Nutzlast davonschwebte. Glück gehabt, nicht auszudenken, was es bedeutet hätte, wenn die Nutzlast aus 30-40m am Start heruntergefallen wäre. Nun hieß es, schnell einen Ersatzballon zu füllen, dessen Nutzlastverbindung erneut akribisch überprüft wurde und 20 Minuten später hob auch DF0XX-11 mit etwas Verspätung vom Startplatz ab.

Als dritte Nutzlast ging dann um 12:00 Uhr die experimentelle Schülernutzlast auf die Reise, der Startplatz wurde geräumt und die Startteams machten sich nun ebenfalls auf den Weg in Richtung Uelzen in die vorberechnete Landezone.

P1040169

 

Hier die ersten Bilder, ein ausführlicher Bericht zu den Ereignissen heute Vormittag, einer spannenden Verfolgung und unserer Nachsuche bei Uelzen folgt morgen.

 

>> Hier klicken - Link zur Bildergalerie <<

 

Danke an alle Teilnehmer, Suchteams, Akteure, Starthelfer und ganz besonders an die Schülerinnen und Schüler der Projekt-AG!

 

 

DARC e.V. - Ortsverband Celle - 2007-2013 - Alle Rechte vorbehalten!

Top Desktop version